AKTUELLES

 

HERZTROST - Ein Stück über Liebe, Schicksal und Vertrauen.

 

Durch Zufall treffen sie sich.
Er und Maya. Er schreibt sehr viel über sie auf und bekommt dadurch ihre Aufmerksamkeit und die
Geschichte beginnt.
Die Geschichte zweier Menschen. Er, der gerne Beobachtungen notiert und sie, die sich lieber in
der Poesie übt.
Tage vergehen und sie lernen sich kennen. Monate vergehen und sie lernen sich mögen.
Es scheint purer Zufall sich begegnet zu sein, doch war es vielleicht Schicksal?

Nach knapp über einem Jahr Produktionszeit haben es unser Ensemblemitglied Adrian Serban
(Buch & Regie) und seine beiden Schauspieler:innen Anna Lena Schmidt und Kevin Sprenger
im November 2020 geschafft, ihr erstes Stück fertigzustellen.

Aufgrund der Corona-Pandemie feiert dieses Theaterstück nun am 26.5.21 um19:00 Uhr auf unserem YouTube Kanal Premiere und wird auch dort konserviert bleiben.

 

Mit folgendem Link kommt ihr direkt zur Videopremiere:
 

 

Wir freuen uns drauf, Euch dort am 26.5. anzutreffen!

Die Homepage zum Projekt "Netz der Scham" ist nun online! 

Verlegenheit, Bloßstellung, Ehre, Tugend, Würde oder Sitte? Scham ist eines der beklemmendsten Gefühle, die ein Mensch erleben kann. Sie steckt die Grenzen der Intimsphäre ab, aber auch die von Moral und Gewissen. 

Leider gibt sie uns auch häufig das Gefühl nicht zu genügen. Sie sorgt dafür, dass wir uns zu groß, zu klein, zu dick oder zu dünn fühlen. In keinem Bereich unseres Lebens wird die Normalität seit jeher mehr ausgeklammert als in der Wahrnehmung unseres eigenen Körpers. Im Schwimmbad, im Sportunterricht, am Pissoire werden wir mit den Unzulänglichkeiten unseres eigenen Körpers konfrontiert, fürchten Diskriminierung, Spott oder gar Ausgrenzung. Daher begeben wir uns auf die Sonnenbank, ins Fitnessstudio oder zum Chirurgen. Trainieren oder hungern uns krank. Ganze Industriezweige leben von der negativen Wahrnehmung unseres Körpers – das Gesundheitswesen eingeschlossen.

Junge Erwachsene (im Alter von mindestens 18 Jahren) als Theaterspieler:innen und Autor:innen aus dem Raum Siegen haben sich nun intensiv mit dem Thema Scham in unserer Gesellschaft auseinandergesetzt und sich so zu Botschaftern ihrer Generation bei der Übermittlung der Informationen gemacht. 

Das Junge Theater Siegen stellt ab Dezember bis auf Weiteres alle Proben in Präsenz ein, einige Gruppen proben noch online. 

Bald werden wir wieder aufmachen - mit unseren Theaterwerkstätten, unseren Projekten, in den Probenräumen unserer Partner im Jugendzentrum CULTHAUS, im Kulturhaus LYZ und im Bruchwerk-Theater! 

Meldet euch jetzt schon für 2021 an - zum Beispiel für unsere Jugend-Theaterwerkstatt Neon (die auch online läuft), oder für die Gruppe KUNTERBUNT, die voraussichtlich wieder im Frühjahr für Kinder von 8-12 Jahren eröffnet wird.

Oder fragt einfach über das Kontakt-Formular nach unseren verschiedenen laufenden Projekten.

Bleibt kreativ, bleibt verspielt, bleibt gesund!

AKTUELLES

 

TERMINE/KALENDER

Hier finden Sie alle kommenden Veranstaltungen, Projekte und Termine auf einen Blick